Modellregion Schulen für Globales Lernen OWL

» qualifizieren - implementieren - vernetzen «

Es gibt eine Reihe von Schulen, die sich einer Bildung für nachhaltige Entwicklung verpflichtet fühlen.

Damit das Engagement von Schulen jedoch nicht auf Einzelprojekte und internationale Partnerschaften beschränkt bleibt und weitere Schulen dazu gewonnen werden können, unterstützt das Welthaus Bielefeld Schulen in Ostwestfalen-Lippe darin, das Globale Lernen umzusetzen.

Von 2014 bis 2016 erhalten Schulen in OWL die Möglichkeit, am Projekt „Modellregion Schulen für Globales Lernen“ teilzunehmen.

Das Welthaus Bielefeld begleitet die Lehrer_innen und Schulleitungen auf ihrem Weg vom Kennenlernen der Inhalte und Methoden Globalen Lernens bis zur Implementierung in die schuleigenen Lehrpläne und das Schulprofil.

Das Projekt knüpft an das Vorgängerprojekt „Modellschulen für Globales Lernen“ (2011-2013) an. Die gewonnen Erkenntnisse über Gelingensbedingungen für die erfolgreiche Implementierung des Globalen Lernens sollen nun in die Breite getragen werden und Schulen in OWL, NRW (und darüber hinaus) zu einem Einbezug Globalen Lernens als ganzheitliches Lernprinzip im Schulalltag motivieren.


Film über Modellschulprojekt mit Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet

Die landesweite Initiative NRW denkt nach(haltig) zeichnete am 12.12.2014 herausragende nachhaltige Projekte aus Nordrhein-Westfahlen aus. Der Film über das Projekt Modellschulen für Globales Lernen wurde mit einem Sonderpreis für Globales Lernen geehrt. Der Film zeigt Ausschnitte aus dem von 2011 bis 2013 durchgeführten  Projekt „Modellschulen für Globales Lernen“. Der Preis wurde von Dr. Angelica Schwall-Düren, Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen überreicht. Den Film finden Sie im Bereich Imagefilm.

Veranstaltungen

Weltnacht Festival Bielefeld 2006